Ofenvorsteuerung

Ein typisches Anwendungsgebiet einer Vorsteuerung ist zum Beispiel die Optimierung bzw. Ergänzung einer Kammerofenregelung durch ein Vorsteuerungsmodell. Für einen Kammerofen wurde dazu ein 1-dimensionales transientes Energiebilanzmodell erstellt, mit Unsicherheiten behaftete Parameter (zum Beispiel Flächen aus Dimensionsreduktion, Materialdaten) wurden mit Linearfaktoren versehen.

Folie7

Das Modell wurde mit verschiedenen Leistungs-/Temperaturkurven aus Vorversuchen trainiert. Der Graph zeigt die Unterschiede der Temperaturkurven am Regelthermoelement der Ofenregelung vor und nach dem Einsatz der Vorsteuerung mit dem trainierten Prozessmodell. Hieraus ist ersichtlich wie stark ein gutes Prozessmodell die Temperaturführung im Ofen verbessern kann.

Folie9